Die richtige Diät

10.05.2011 von | 0 Kommentare

Die richtige Diät beginnt mit der richtigen Grundeinstellung zu Deinem eigenen Körper. Jeder Mensch ist individuell. Eine effektive und erfolgreiche Diät zu machen ist das Ziel eines jeden, der abnehmen will.

erfolgreiche DiätEine Gewichtsabnahme und Diät erfordert Disziplin und Ausdauer. (Foto by: ryanking999 / Fotolia)

Jeder Körper reagiert aber unterschiedlich und sollte auf jeden Fall mit einer abwechslungsreichen Kost versorgt werden. Dazu gibt es aus meiner Erfahrung heraus einige Grundaspekte zu beachten. Eine einseitige Diät, sich zu zwingen weniger zu essen und dabei gewohnte Freuden weglassen zu müssen führen zu noch mehr Frust, Jo- Jo Effekt und hemmen die langfristigen Glücksgefühle. Ein momentaner rapider Gewichtsverlust durch eine willens gesteuerte Diät ist nicht der wahre Erfolg zum Wohlfühlen. Es bedarf zum Beginn einer jeden Diät einer bewussten Ernährungsumstellung. Diese muss als erstes im Kopf stattfinden, damit ich überhaupt weiß, womit ich meinen Bauch täglich füttern sollte. Eine richtige Diät würde ich eher als „die richtige Ernährung“ bezeichnen. Dabei gibt es natürlich Ernährungsspezifische Merkmale, die man unbedingt wissen sollte, wenn man wirklich erfolgreich und vor allem gesund abnehmen will.

Tipps

Morgens ein ausgewogenes Frühstück heißt nicht " Ran an den Speck" und sämtliche Leckereien auf den Tisch, SONDERN Kohlenhydrate sind für den Körper der richtige Grundbaustein in den Tag. Kohlenhydrate sind Stärke, Zucker und energiereiche Nahrungsmittel und gehören neben Eiweiß und Fett zu den Hauptnahrungsstoffen. Kohlenhydrate am Morgen lindern Gewichts - und Stoffwechselsorgen. „

Lust und Laune“, sich morgens von einem energiereichen Frühstück verwöhnen zu lassen, wandeln sich bei Zeitnot in der Früh auch manchmal in „List und Lumperei“ um. Gib Deinem Körper jeden Morgen die Möglichkeit, durch Müsli, Banane, Joghurt und/oder ein Glas Orangensaft den Stoffwechsel anzukurbeln und dadurch den ersten Energieschub zu aktivieren, denn nicht nur der Körper braucht Nahrung, sondern auch das Gehirn. Die Basis der Ernährung beginnt mit Kohlehydraten, die in umfangreichen Angeboten in jedem Haushalt zu finden sein sollten und damit die Möglichkeit bieten, dass jeder für sich individuell ein gutes, energiereiches und zufrieden stellendes Frühstück finden kann. Damit wäre der Grundstock einer gesunden und erfolgreichen Ernährung gelegt.

Ein Abstand von 4 bis 5 Stunden bis zur nächsten Mahlzeit, gibt meinem Organismus das nötige „Gedächtnis“, unnötige Fettzellen frei geben zu können und besser zu verbrennen, da die Kohlenhydrate dafür sorgen, ausreichend Energie, Sättigungsgefühl und Zufriedenheit freizusetzen. Fettarme Kost spielt natürlich zu jeder Mahlzeit eine Rolle, aber man muss nicht auf Fette verzichten. Eiweiß und Fette sind genauso unentbehrlich, wie Vitamine(z. B. A, D, B und C) und Spurenelemente. ( z.B. Eisen, Selen, Zink, Jod ) 2- mal die Woche Fisch und Fleisch ist ebenso wichtig, wie das tägliche Trinken von Wasser. Ohne ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit funktioniert keine gesunde Ernährung. 1-3 Liter am Tag machen Deine Ernährungsumstellung oder Deine neue Einstellung zum langfristigen Erfolg.

Nur wenn ich meinem Körper die notwendigen Nährstoffe zur Verfügung stelle, kann er schädliche Bestandteile weitgehend ausschalten. D.h. Meine Ernährung braucht inzwischen nicht mehr täglich oder wöchentlich ausgewogen zu sein, da der Körper in der Lage ist, wichtige Bestandteile zu speichern und /oder im Stoffwechsel zu bilden. Ich kann also auch mal Instinkten wie Süßigkeiten, Chips und anderen Schlankheitskillern eine genussvolle Aufmerksamkeit schenken, aber das ist erst empfehlenswert, wenn wirklich der Umstellungsfaktor auf gesündere und effektivere Ernährung im Kopf stattgefunden hat. Ich muss nur darauf achten, meinem Körper die Grundlage dafür zu bieten.

Eine Gewichtsabnahme ist keinesfalls einfach und schon gar nicht so leicht, wie es die Werbung oft glaubhaft machen möchte. Aber es gibt eine Menge Möglichkeiten, die richtige Ernährungsweise zu finden und die beginnt in Geist und Seele und einer Prise Wissen über Ernährungsgrundlagen.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Fleischkonsum-Weniger ist Mehr!

Fleischkonsum-Weniger ist Mehr!

Im Schnitt konsumiert jeder Österreicher 66 Kilogramm Fleisch pro Jahr. Wichtig ist dabei ein bewusster Umgang mit Fleisch und auf deren Herkunft zu achten.

weiterlesen
Was taugen Nahrungsergänzungsmittel?

Was taugen Nahrungsergänzungsmittel?

Eine gesunde Ernährung ist natürlich der Optimalfall, aber leider setzen wir immer mehr auf Nahrungsergänzungsmittel - doch was taugen solche Mittel?

weiterlesen

User Kommentare