Beziehungstipps

25.05.2011 von | 0 Kommentare

Ob kleine Geschenke oder einfach nur kuscheln. Diese Beziehungstipps können Dir dabei helfen, Deinen Partner besser zu verstehen, um eine harmonischere Beziehung zu führen. Probier es aus, es lohnt sich.

Beziehungstipps Eine Beziehung kann immer nur von zwei Personen getragen werden (Foto by: osons163 / Depositphotos)

Vertrauen

Vertrauen ist das A und O. Schnüffel nicht in dem Handy Deines Partners herum, lies nicht sein Tagebuch, horch nicht den Freundeskreis hinterrücks aus, ruf nicht alle 5 Minuten an und frage: "Wo bist du, was machst du und mit wem?!", nur um sicherzugehen, dass er/sie treu ist und keine Nebenbuhler auf der Liste stehen. Wenn Du Deinen Partner wirklich liebst, solltest Du versuchen ihm zu vertrauen.

Geschenke

Kleine Geschenke erhalten nicht nur die Freundschaft, nein auch in einer Beziehung können sie wahre Freude bereiten. Ein kleines Blümchen, eine Schachtel Pralinen, ein selbst geschriebenes Gedicht, eine Einladung zum Essen oder andere Kleinigkeiten können Wunder bewirken. Manchmal sagt Euer Partner sogar, was er gern mal haben oder machen möchte. Wenn es nicht all zu kostspielig ist, überrascht ihn doch einfach mal damit.

Zeit

Nehmt Euch genug Zeit für Euren Liebsten oder Eure Liebste. Klar, man muss nicht wirklich immer nur zusammenhängen, aber man sollte gut aufpassen, dass man sich nicht zu viel von "unwichtigen" Dingen ablenken lässt. Es gibt zB. Paare, die stehen morgens auf, setzen sich an ihre Computer, reden so gut wie gar nicht miteinander, essen zwischendurch jeder für sich eine Kleinigkeit, und gehen Abends wieder ins Bett. Also vergesst Euren Partner zwischen all dem Fußball, shoppen gehen, telefonieren, arbeiten und im Internet surfen nicht.

Zuhören

Wenn Euch mal etwas in Eurer Beziehung oder gar an Eurem Partner stört, dann sprecht es in einem ganz normalen Ton an. Nicht schreien, sondern ganz ruhig und sachlich. Es sind schon sehr viele Beziehungen dadurch gerettet worden, dass man sich gemeinsam an einen Tisch gesetzt, Kaffee getrunken und einfach nur geredet hat. Zuhören gehört dabei natürlich auch dazu.

Zuneigung

Zärtlichkeiten und Sex gehören in jede Beziehung, das ist klar. Doch sollte man es ohne zu zögern akzeptieren, wenn der Partner mal keine Lust auf Beischlaf hat! Wird diese Art der Zuneigung zum Zwang für den Partner, steht die Beziehung kurz vor dem Ende. Also akzeptiert auch mal ein "nein" und legt dann eben eine schöne, gemütliche Kuschelrunde ein.


Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 25.05.2011
Überarbeitet am: 24.01.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gesund mit Neujahrsvorsätzen

Gesund mit Neujahrsvorsätzen

Neujahrsvorsätze tun uns gut! Ob mehr Sport oder weniger Zigaretten, ein persönlicher Vorsatz hält so manches Gemüt bei Laune.

weiterlesen
Entspannte Weihnachten

Entspannte Weihnachten

Leider wird die Weihnachtszeit für viele Menschen mehr und mehr zur anstrengendsten Zeit des Jahres.

weiterlesen
Eine gesunde Familie

Eine gesunde Familie

Die Gesundheit innerhalb der Familie spielt eine immer größere Rolle im Familienalltag, zumindest sollte sie das.

weiterlesen

User Kommentare