Beautyprodukte im Winter

30.11.-0001 von | 0 Kommentare

Im Winter leidet die Gesundheit. Die meisten Menschen halten sich weniger an der frischen Luft auf, essen mehr und schwerer. In der Folge verschlechtert sich das Hautbild und Müdigkeit stellt sich ein. Doch es gibt Mittel und Wege, die die Gesundheit auch im Winter zu erhalten und die sind auch noch außerordentlich entspannend.

Entspanntes BadEin entspanntes Bad wirkt wohltuend auf Körper und Geist. (Foto by: Anton Maltsev / Fotolia)

Die Aromatherapie

Bei einer Aromatherapie wird mit reinen, ätherischen Ölen gearbeitet. Es genügen tatsächlich schon wenige Tropfen, die in Verbindung mit Wärme ihre Wirkung entfalten. Die Aromatherapie kann mit einer Massage kombiniert werden. Dann wird das ätherische Öl einem duftfreien Massageöl zugefügt. Alternativ wirkt das Öl aber auch über eine Duftlampe. Mittlerweile bieten viele Wellnesszentren und Kosmetikinstitute den Saunagang mit Aufgüssen und ätherischen Ölen an. Die Aromatherapie dient aber nicht nur der Erholung, sie unterstützt auch Heilungsprozesse, wirkt beruhigend, anregend und vorbeugend. Es ist das jeweilige Öl, das für die Wirkung verantwortlich ist.

Die Schwitzkur

Schwitzkuren sind ein bewährtes Hausmittel bei beginnenden Erkältungen. Eine solche Kur sollte möglichst am Nachmittag durchgeführt werden und nicht dann, wenn noch anstrengende Aufgaben erledigt werden müssen. Für eine Schwitzkur kann zuvor ein heißes Bad genommen werden. Anschließend wickelt man sich in warme Handtücher und geht ins Bett. Die Ruhephase sollte mindestens eine halbe Stunde anhalten. Die Kur wirkt auch entgiftend nach durchgemachten Erkrankungen.

Pflegende Masken

Zeit ist ein wichtiger Wellnessfaktor. Wer unter Stress steht oder im Winter viel friert, sollte regelmäßig Zeit für ein ganz besonderes Wohlfühlprogramm nehmen. Dazu gehört neben einem Bad mit wohltuenden Düften auch die Anwendung mit verschiedenen Masken für die Gesichtshaut. Die Masken können selbst hergestellt werden, sollten dann aber spätestens am Tag nach der Herstellung aufgebraucht werden. Pflegende Masken beleben die Haut durch viele wertvolle Inhaltsstoffe.

Thalasso Bäder

Thalasso ist die Therapie aus dem Meer und die lässt sich auch leicht zu Hause anwenden. Für die eigene Badewanne gibt es Zusätze, mit Extrakten aus Algen und Salzen. Aber auch Schlamm mit wertvollen Inhaltsstoffen ist ein Bestandteil der Therapie. Die Thalasso Therapie eignet sich für das kurze Wellnessprogramm, wie auch für ein mehrstündiges Verwöhnprogramm. Die Inhaltsstoffe wirken auf die Haut und die Atemwege, weshalb der Erholungseffekt sofort spürbar ist.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

10 Tipps gegen Stress

10 Tipps gegen Stress

In unserer schnellebigen Zeit wird es immer wichtiger, sich bewusst eine Auszeit vom stressigen Alltag zu nehmen, um neue Energie zu tanken.

weiterlesen
Wasser: Unser Lebenselexier

Wasser: Unser Lebenselexier

Unser Körper besteht zu rund 60 Prozent aus Wasser. Also ohne Wasser gäbe es kein Leben. Doch Wasser kann noch viel mehr - lesen Sie hier.

weiterlesen
Tipps für mehr Selbstbewusstsein

Tipps für mehr Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein bedeutet Stärke, eins sein mit sich selbst und leichter durchs Leben zu gehen. Hier erfahren Sie Tipps wie Sie mehr Selbstbewusstsein bekommen.

weiterlesen

User Kommentare