Abnehmen mit gesunder Ernährung

12.02.2013 von | 0 Kommentare

Die Zeit vergeht wie im Fluge. Nicht lange ist es her, da wurde das neue Jahr begossen und jetzt steht schon wieder der Frühling vor der Tür. Höchste Zeit, seinem Körper etwas Gutes zu tun und an der Strandfigur zu arbeiten. Der Sommer ist nicht mehr weit!

Abnehmen mit gesunder ErnährungFür einen Abnehmerfolg ist unter anderem eine gesunde Ernährung sowie ausreichend Bewegung wichtig. (Foto by: Kalim / Depositphotos)

Abnehmen mit gesunder Ernährung

Ob an der Hüfte, den Beinen oder am Bauch: Nahezu jeder ist mit einer Stelle seines Körpers unzufrieden. Kleine Fettpölsterchen sehen unschön aus und wirken sich oftmals sogar negativ auf das Selbstbewusstseinaus.

Abnehmen mit gesunder Ernährung ist das Erfolgsrezept zu einem besseren Selbstwertgefühl und zur erwünschten Traumfigur. Wichtig ist es, die gesamte Ernährung umzustellen und den Körper langsam daran zu gewöhnen.

Diäten im Überblick, die schnellen Erfolg versprechen, sind zumeist nur kontraproduktiv. Es macht nämlich keinen sich, sich über eine bestimmte Zeit hinweg zu quälen und zu hungern, weil dies keine Dauerlösung darstellen kann. Sobald die Diät beendet ist, verfällt man in alte Ernährungsangewohnheiten und der sogenannte JoJo-Effekt ist die Folge. Abnehmen mit gesunder Ernährung ist die einzige Möglichkeit, dauerhaft den überschüssigen Kilos den Kampf anzusagen.

Die gesunde Ernährung im Detail

Oftmals wird Ernährung komplizierter dargestellt, als sie in Wirklichkeit ist. Grundsätzlich kann als Grundgerüst der gesunde Menschenverstand herangezogen werden. Jedem ist klar, dass ein Burger mit Pommes nicht regelmäßig auf dem Teller landen sollte. Dies bedeutet aber keineswegs, dass Burger grundsätzlich verboten sind. Ausnahmen sind definitiv erlaubt und sollten auch eingehalten werden, weil radikale Verbote auf Dauer nichts bewirken.

Im Allgemeinen ist eine eiweißreiche Ernährung zu empfehlen. Magertopfen mit etwas Honig und Früchten stellt zum Beispiel einen optimalen Start in den Tag dar. Als Fleisch bietet sich vor allem fettarmes Hühnchen- oder Putenfleisch an. Ferner eigenen sich Vollkornprodukte sehr gut zum Abnehmen, da sie äußerst lange sättigen.

Die Formel zum Erfolg

Es ist egal, wann sie essen, wo sie essen und was sie essen. Es gibt bis heute keine wissenschaftliche Studie, die belegt, wie optimal abgenommen werden kann. Das einzig fundierte Ergebnis ist, dass die Kalorienbilanz negativ sein muss, das heißt, es müssen etwas weniger an Kalorien zu sich genommen werden, als der Körper benötigt. Dies gelingt allerdings nur durch gesunde Ernährung. Ansonsten wird der Körper durch Schwäche, Müdigkeit oder Hunger rebellieren.

Schließlich muss noch erwähnt werden, dass zu einer Ernährungsumstellung auch die Steigerung der sportlichen Aktivität gehört. Ganz ohne Sport funktioniert das Abspecken nur selten. Doch schon 30 Minuten an drei Tagen in der Woche reichen aus, um den Körper bei der Gewichtsabnahme zu helfen.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Fleischkonsum-Weniger ist Mehr!

Fleischkonsum-Weniger ist Mehr!

Im Schnitt konsumiert jeder Österreicher 66 Kilogramm Fleisch pro Jahr. Wichtig ist dabei ein bewusster Umgang mit Fleisch und auf deren Herkunft zu achten.

weiterlesen
Was taugen Nahrungsergänzungsmittel?

Was taugen Nahrungsergänzungsmittel?

Eine gesunde Ernährung ist natürlich der Optimalfall, aber leider setzen wir immer mehr auf Nahrungsergänzungsmittel - doch was taugen solche Mittel?

weiterlesen

User Kommentare